Organisations- und Prozessberatung

Wir optimieren Ihre Prozesse!

Organisations- und Prozessberatung

Wir optimieren Ihre Prozesse

Während in der Vergangenheit die Steigerung von Erlösen durch Kodierstrategien und Lerneffekte vielfach die Grundlage für den Erfolg eines Krankenhauses bildete, sind die dadurch zu generierenden Effekte mittlerweile deutlich rückläufig. Das noch 2019 verabschiedete MDK-Reformgesetz stellt immer größere Hürden vor die Kodieroptimierung und hat mit den neu geschaffenen und den im Falle häufiger Rechnungsbeanstandungen ansteigenden Prüfquoten und Strafzahlungen in den Bereichen der nicht immer eindeutigen Kodierung komplexer Sachverhalte zu einer neuen Sensibilität von Kliniken gegenüber einer möglichen Beanstandung der eigenen Kodierung und Leistungserbringung geführt.

Trotzdem stehen steigende Kosten in den Krankenhäusern auch weiterhin nicht selten im eklatanten Wiederspruch zu den realen Erlösen. Die Ursachen hierfür sind in der Regelmultifaktoriell und oftmals aus betriebsinterner Sicht kaum oder nicht zu identifizieren.

Auch ein gut organisierter und patientenorientierter Klinikbetrieb weist in aller Regel erhebliche Reibungsverluste innerhalb der Organisation auf. Gewachsene und historische Strukturen treffen dabei auf neue Anforderungen, sodass Prozesse nicht immer rund laufen. Diese Prozess-Schwächen beginnen dabei nicht selten bereits bei der Planung der stationären Behandlung und enden bei den Prozessen der Abrechnung und des MDK-Managements. Sie werden oftmals durch die nicht eindeutige Festlegung von Verantwortlichkeiten und Ineffizienzen in interprofessioneller Kommunikation verschärft. Eingefahrene Abteilungsstrukturen, die durch eine ausgeprägte „Nicht-mein-Tisch-Mentalität“ zementiert werden, stehen einer effizienten und optimal strukturierten Organisation entgegen.

Sie vermuten erhebliche Schwächen in den Prozessstrukturen zur Leistungserbringung und Dokumentation und/oder in der Kodierung und Abrechnung von Leistungen in Ihrer Klinik? Sie befürchten erhebliche ökonomische Konsequenzen aus möglicherweise historisch gewachsenen Schnittstellenproblemen, Doppelstrukturen oder unklaren Zuständigkeiten?

Wir durchleuchten mit klinischer Erfahrung und langjähriger Routine in allen Bereichen des medizinischen Managements ihre relevanten Prozesse und Strukturen in allen Bereichen der Leistungserbringung, -abrechnung und -durchsetzung von A bis Z. Wir straffen Strukturen. Wir identifizieren Ihr Optimierungspotenzial und finden gemeinsam mit Ihnen und allen Beteiligten konstruktive Lösungen zur Verbesserung der Effizienz. Gerne begleiten wir Sie im Anschluss an eine ausführliche Schwachstellenanalyse natürlich auch bei der Restrukturierung der Prozesse.

Grenzen der Erlösoptimierung

Erlösoptimierung durch Verbesserung der Kodierung ist ein wichtiger Aspekt in der stationären Abrechnung. Vor dem Hintergrund der Vorgaben der Deutschen Kodierrichtlinien und den, wenn auch vorübergehend ausgesetzten Strafzahlungen und steigenden Prüfquoten bei Rechnungsbeanstandung durch den Medizinischen Dienst, stoßen die Potenziale einer Kodieroptimierung in der Praxis mittlerweile an ihre Grenzen.

Prozessberatung

Erlösoptimierung durch Verbesserung der Kodierung ist ein wichtiger Aspekt in der stationären Abrechnung. Vor dem Hintergrund der Vorgaben der Deutschen Kodierrichtlinien und den, wenn auch Prozessberatung vorübergehend ausgesetzten Strafzahlungen und steigenden Prüfquoten bei Rechnungsbeanstandung durch den Medizinischen Dienst, stoßen die Potenziale einer Kodieroptimierung in der Praxis mittlerweile an ihre Grenzen.

Kostensenkung durch Prozessoptimierung

Wir durchleuchten mit klinischer Erfahrung und langjähriger Routine in allen Bereichen des medizinischen Managements ihre relevanten Prozesse und Strukturen Ihres klinischen Betriebes. Wir identifizieren Ihr Optimierungspotenzial und finden gemeinsam mit Ihnen und allen Beteiligten konstruktive Lösungen zur Verbesserung der Effizienz im Sinne einer ausführlichen Prozess- und Organisationsberatung.

Dabei analysieren wir Verantwortlichkeiten und mögliche Ursachen von Problemen, wie z. B. bei der interprofessionellen Kommunikation.

Gerne begleiten wir Sie im Anschluss an diese ausführliche Schwachstellenanalyse natürlich auch bei der Restrukturierung der Prozesse.

Prozesse als Schlüssel zum Erfolg

Weiter steigende Kosten in den Krankenhäusern stehen auch weiterhin oft im Wiederspruch zu den realen Erlösen. Die Ursachen hierfür sind in der Regel multifaktoriell und oftmals aus betriebsinterner Sicht kaum oder nicht zu identifizieren.

Auch ein gut organisierter und patientenorientierter Klinikbetrieb weist in aller Regel erhebliche Reibungsverluste innerhalb der Organisation auf. Gewachsene und historische Strukturen treffen dabei auf neue Anforderungen, sodass Prozesse nicht immer rund laufen. Schnittstellenprobleme, ineffiziente Doppelstrukturen und ungeklärte Zuständigkeiten führen oft zu gesteigerten Prozesskosten.

Interessiert? Gern unterbreiten wir Ihnen an der Praxis orientierte Vorschläge für Ihr Individuelles Restrukturierungsprojekt.

Klicken Sie auf den Button und kontaktieren Sie uns noch heute!